Prinzipien und Werte

Wir fördern

je ein Frauen-, Ethik- und Umweltprojekt. Auch Sie können unseren Projektpartnern helfen, indem Sie sich bei Ihrer Geldanlage für eine Fördervariante entscheiden.

Wir fordern

die Einführung einer Finanztrans- aktionssteuer und die Verwendung dieser Steuereinnahmen für die Bekämpfung der weltweiten Armut!

Das EthikBank-Prinzip

unterscheidet uns von konventionellen Banken:

Transparentes Kreditgeschäft

15.12.2010

Seit heute veröffentlicht die EthikBank® eine Aufstellung aller bisher bewilligten Einzelkredite an Kunden für das Jahr 2010. Diese soll künftig laufend fortgeschrieben werden. Bisher war im Internet nur das gesamte Kreditvolumen sichtbar - gegliedert nach dem ökologischen Verwendungszweck. Mit der Einzeldarstellung will die Bank ihren Anspruch als gläserne Bank noch besser erfüllen. Außerdem soll das Kreditgeschäft künftig eine strategische Rolle spielen. So will die Bank ihr Produktportfolio erweitern. 

EthikBank®veröffentlicht Einzelkredite

Seit heute veröffentlicht die EthikBank® eine Aufstellung aller bisher bewilligten Einzelkredite an Kunden für das Jahr 2010. Diese soll künftig laufend fortgeschrieben werden. Neben der Kreditsumme ist daraus zu erkennen, wofür der einzelne Kredit verwendet wird und in welche Region (Landkreis, Stadt) das Geld investiert worden ist. 

Strategische Bedeutung des Kreditgeschäftes steigt

Bisher war im Internet nur das gesamte Kreditvolumen sichtbar – gegliedert nach dem sozialökologischen Verwendungszweck. „Die Darstellung der Einzelkredite ist ein logischer Schritt, um unserem Anspruch als gläserne Bank noch besser gerecht zu werden. Zudem wird das Kreditgeschäft in der Strategie künftig eine größere Rolle spielen als bisher“ erläutert Vorstandsmitglied Sylke Schröder.

Der Kapitalmarkt – die andere Seite der Medaille

Der Vorstandsvorsitzende Klaus Euler weist darauf hin, dass das Kreditgeschäft nur eine Seite der Medaille sei: „Banken, auch ethische Banken, investieren das Geld ihrer Kunden nicht nur in Kundenkredite, sondern auch am Kapitalmarkt. In Sachen Transparenz hat die EthikBank® dabei Standards in der Branche gesetzt. Wir waren die erste Bank in Deutschland, die ihre Kapitalmarktgeschäfte offen gelegt hat“. Seit 2002 veröffentlicht die EthikBank®das vollständige Portfolio ihrer eigenen Geldanlagen im Internet.

Thomas Krüger von der Stiftung Warentest sagte gestern im Deutschlandfunk: „Es gibt positive Ausnahmen – zum Beispiel die EthikBank®. Das ist nach unserem Wissen die einzige Bank, die ihre Depots offenlegt. Hier kann nachgeschaut werden, was die Bank wirklich mit den Geldern gemacht hat, vor allem in welche Wertpapiere investiert wurde.“

Auch das Mutterhaus ist gläsern

Im Internet veröffentlicht die EthikBank® die vollständige Verwendung aller Kundengelder. Dazu gehören Kundenkredite, Anlagen am Kapitalmarkt und Beteiligungen.

Die Mutter der EthikBank® (Volksbank Eisenberg) verwendet das Geld ihrer Kunden nach den gleichen sozialökologischen Anlagekriterien, die auch für die EthikBank® gelten. Diese werden auf der Webseite der Mutter allumfassend veröffentlicht: 

Künftiges Wachstum mit Öko- und Geschäftskrediten

Die EthikBank® will im Kreditgeschäft stärker wachsen. Im Jahr 2002 begann sie ihre Geschäftstätigkeit als Bank für ethische und ökologische Geldanlagen und Girokonten. 2005 führte sie das MikroKonto ein – ein Konto für Insolvenzschuldner. 2006 folgte der bis heute einzige sozialökologische Riester-Banksparplan. Im Jahr 2007 kam mit dem Ökokredit ein Kleinkredit für ökologische Projekte hinzu. 2009 folgte der ÖkoBaukredit.

„Mittlerweile haben wir ausreichend Erfahrungen im bundesweiten Kreditgeschäft gesammelt. Die Risikokosten sind gering, so dass wir das Geschäft jetzt forcieren können“, erläutert Sylke Schröder die Ambitionen für 2011.

Sonnenstrom empanzipiert sich vom Staat

Wachsen will die EthikBank® vor allem mit dem ÖkoKredit weil sich „die Solarbranche allmählich von staatlichen Fördermitteln emanzipiert. Die Branche hat ihren Sonderstatus verloren, was zu starken Kostendegressionen bei den Herstellern führt. Damit werden die Anlagen perspektivisch immer billiger. Zudem werden sich fossile
Brennstoffe in Zukunft radikal verteuern. Deshalb rechnen wir damit, dass sich die installierte Leistung des Sonnenstroms in den nächsten Jahren in etwa auf dem Niveau von 2009 entwickeln wird“
, erklärt Sylke Schröder

Sowohl der ÖkoKredit als auch der ÖkoBaukredit richten sich an Privatkunden. Im neuen Jahr wird die Bank ihr Angebot um einen Geschäftskredit für Klein- und Kleinstunternehmen ergänzen.

Häufige Fragen an die EthikBank

Wofür verwendet die EthikBank das Geld ihrer Kunden?

Ausschließlich für Kredite und Wertpapiere, die den strengen Anlagekriterien der EthikBank genügen. Die sozialökologische Anlagepolitik besteht aus einem Mix aus Tabu- und Positivkriterien.

Was bedeutet „gläserne Bank“?

Das heißt, dass wir unsere Geschäfte bis ins Detail offenlegen. EthikBank-Kunden können so jederzeit nachschauen, in welche Wertpapiere die EthikBank das Geld ihrer Kunden investiert und wofür die Ökokredite verwendet werden.

Wie sicher ist mein Geld bei der EthikBank?

Sehr sicher. Die EthikBank ist der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) angeschlossen. Es handelt sich um das älteste, ohne Staatshilfe finanzierte Bankensicherungssystem der Welt. Damit sind alle Bankguthaben unserer Kunden in unbegrenzter Höhe geschützt.

Sie haben noch Fragen? Wir die Antworten.

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Sie haben Fragen?

Sylke Schröder antwortet gern.

sylke.schroeder@ethikbank.de 

036691-58108

0174-3412028

Für Eilige

Pressestimmen auf einen Blick

Für Gründliche

Presseberichte, die über die EthikBank veröffentlicht wurden