Prinzipien und Werte

Das EthikBank-Prinzip

unterscheidet uns von konventionellen Banken:

Unbesicherte Bankanleihen

Aareal Bank AG

Die Aareal Bank Gruppe ist ein international tätiger Immobilienfinanzierer. Das Holdingmanagement des Konzerns wird von der im MDAX gelisteten Aareal Bank AG mit Sitz in Wiesbaden übernommen. Das Unternehmen zeigt sich in seinem CSR-Management engagiert und hat Vorkehrungen getroffen, um das Thema Nachhaltigkeit in sein Kerngeschäft zu integrieren.

Berlin-Hannoversche Hypothekenbank AG ( Berlin Hyp)

Die Berlin Hyp AG (Berlin Hyp) ist ein Anbieter von Immobilienfinanzierungen in Deutschland mit Schwerpunkt auf Gewerbeimmobilien. Darüber hinaus bietet die Berlin Hyp den deutschen Sparkassen eine immobilienspezifische Produkt- und Dienstleistungspalette an.

Compagnie de Financement Foncier S.A.

Der Crédit Foncier de France ist ein auf Immobilienfinanzierungen in Frankreich spezialisiertes Finanzinstitut mit Sitz in Paris, Frankreich. Das Finanzinstitut bietet verschiedene Arten der Finanzierung von Gewerbeimmobilien und Wohnimmobilien an. Das Unternehmen stellt auch Projekt- und Infrastrukturfinanzierungen für Kommunen, private Partner und Unternehmen, Finanzierungslösungen für den sozialen Wohnungsbau sowie Finanzierungen und Dienstleistungen für den lokalen öffentlichen Sektor zur Verfügung. Darüber hinaus ist das Finanzinstitut an der Entwicklung des Baus von großen Immobilienprojekten und am Städtebau beteiligt.

Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG (DZ Hyp)

Die DZ HYP AG entstand aus der Fusion der Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG (DG HYP) mit der WL Bank im Jahr 2018. Das Unternehmensprofil bezieht sich auf das Berichtsjahr 2017, somit wird im Folgenden über die DG HYP berichtet. Die DZ HYP ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank (nachfolgend: DZ BANK) und somit ein Unternehmen der DZ BANK Gruppe.

Deutsche Hypothekenbank (Deutsche Hypo)

Die Deutsche Hypothekenbank AG (Deutsche Hypo) ist eine deutsche Pfandbriefbank mit Sitz in Hannover, Deutschland. Die Deutsche Hypo ist auf die Finanzierung von großvolumigen, gewerblichen Immobilien- und in- und ausländische Kapitalmarkttransaktionen spezialisiert.

Hypo Noe Gruppe Bank AG

Die HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG (HYPO NOE) ist die nach Bilanzsumme größte Landeshypothekenbank Österreichs und zehntgrößte Bankengruppe des Landes. Die Kernmärkte der Gruppe sind (Nieder-)Österreich, (Süd-)Deutschland und ausgewählte Märkte in der EU. Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit sind die Finanzierung der Öffentlichen Hand, Immobilien- kunden sowie Privat- und Unternehmenskunden. Die HYPO NOE Gruppe befindet sich zu 100% im Eigentum des Landes Niederösterreich.

Die HYPO NOE ist darauf bedacht, Nachhaltigkeit in den Kernmärkten besonders durch die Finanzierung von Projekten mit „gesellschaftlichem Mehrwert“ umzusetzen. Hierzu zählt die Finanzierung von sozialer Infrastruktur (z.B. im Gesundheitsbereich) sowie des gemeinnützigen (und ökologisch verträglichen) Wohnungsbaus. Im Rahmen der Geschäftstätigkeit wird ein Fokus daraufgelegt, Beiträge zur Erreichung der Nachhaltigen Entwicklungsziele der UN zu leisten. Neben klaren Kriterien zum Ausschluss nicht-nachhaltiger Geschäfte existiert eine Klimastrategie zur Reduzierung des CO2-Abdrucks.

Münchener Hypothekenbank eG

Die Müchener Hyothekenbank eG ist eine Pfandbriefbank mit Sitz in München. Die Bank gehört zum genossenschaftlichen Finanznetzwerk in Deutschland. Die MünchenerHyp ist eine der wenigen unabhängigen, deutschen Pfandbriefbanken. Die Hauptgeschäftsaktivitäten der MünchenerHyp sind gewerbliche und private Immobilienfinanzierungen. Die Bank gibt öffentliche Pfandbriefe, sowie Hypothekenpfandbriefe aus. Im Kerngeschäft hat die MünchenerHyp ausführliche Kriterien und Richtlinien zur Berücksichtigung von ESG-Aspekten formuliert.

Nationwide Building Society

Die Wurzeln von Nationwide Building Society reichen bis in das Jahr 1884 zurück. Damals wurde eines der Vorgängerinstitute gegründet. Nationwide die größte Building Society (BS) Großbritanniens. Building Societys sind genossenschaftlich organisierte Bausparkassen. Sie sind nicht börsennotiert, sondern ihre Anteile befinden sich im Besitz ihrer Mitglieder. Bei Nationwide sind es rund 15 Mio. Mitglieder. Die Geschäftsaktivitäten von Building Societys sind in einem speziellen Gesetz geregelt und sehen einen klaren Fokus auf das Einlagen- und Hypothekengeschäft vor. Die Geschäftsaktivitäten von Nationwide fokussieren sich damit klar auf das Retailgeschäft. Gewerbliche Finanzierungen beschränken sich auf den sozialen Wohnungsbau und öffentliche Projektfinanzierungen (zum Beispiel Krankenhäuser und Schulen).

Nederlandse Waterschapsbank N.V. (NWB)

Die Nederlandse Waterschapsbank N.V. ist ein niederländisches Finanzinstitut. Die NWB Bank bietet kurz- und langfristige Finanzierungsmodelle für den öffentlichen Sektor an, wie zum Beispiel Gemeinden, Kommunen und regionale Verwaltungen. Unter anderem finanziert die NWB Bank öffentliche Aufgabenbereiche wie Bildung, Gesundheit oder sozialer Wohnungsbau, sowie Umwelt- und Wasserinfrastruktur-Projekte. Die NWB Bank ist mehrheitlich im Besitz der niederländischen Wasserbehörden und zu 100 Prozent in öffentlicher Hand.

SBAB Bank AB (publ)

SBAB ist ein schwedischer Hypothekenfinanzierer, der 1985 zur Förderung des Wettbewerbs im heimischen Hypothekenkreditmarkt gegründet wurde. SBAB vertreibt ihre Produkte ausschließlich via Internet, Call-Center und digitale Partnerschaften. 2011 erhielt die Bank die Vollbanklizenz und firmiert seit dem als SBAB Bank. Sie ist im Staatsbesitz. Die Aktivitäten untergliedern sich in die zwei Bereiche „Retailkunden“ sowie „Firmenkunden und Wohnungsgenossenschaften“. Letzterer bietet Immobiliengesellschaften und Wohnungsbaugenossenschaften Immobilienfinanzierungen und Einlagenprodukte an. Im Retailbereich dominiert die Vergabe von Hypothekenkrediten an Privatkunden.

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Für Eilige

Die Anlagekriterien der EthikBank auf einem Blick

Für Gründliche

Ausführliche Beschreibung der Anlagepolitik der EthikBank

FAQ

Fragen und Antworten zu den Anlagekriterien