Formulare zur Ihrer Riester Rente

Hier finden Sie die wichtigsten Formulare zur Ihrer Riester Rente. Die jeweiligen Formulare stellen wir Ihnen im PDF-Format zur Verfügung.

Formulare zur VR-RentePlus (Riester)

Formular

Sinn und Zweck 

 

Damit beantragen Sie rückwirkend für vergangene Beitragsjahre Ihre Altersvorsorgezulagen.

Bitte legen Sie Ihrem Antrag auf Festsetzung der Altersvorsorgezulage den entsprechenden Ergänzungsbogen bei.

Hiermit kündigen Sie förderschädlich Ihren VR-RentePlus-Vertrag

Datenänderung zum bereits erteilten Dauerzulagenantrag (Riester-Rente) z.B. Geburt eines Kindes, Heirat, Wegfall der Kinderzulage, Änderung der Zulagenberechtigung

Hiermit können Sie Ihre Rate Ihres Riester-Sparvertrages erhöhen oder reduzieren.

Bei Fragen zur Ihrer VR-RentePlus,
nutzen Sie bitte folgende Kontaktmöglichkeiten
der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (halten Sie hierfür Ihre Sozialversicherungsnummer bereit):

03381 21 222 324

ZfA.Service@drv-bund.de-mail.de

Häufige Fragen zur VR-RentePlus

Was passiert, wenn ich aus dem Kreis der Förderberechtigten ausscheide?

In diesem Fall erhalten Sie keine staatlichen Zulagen mehr. Ihr Riesterguthaben vermehrt sich dann allein durch Ihre Eigenleistungen. Ist Ihr Ehepartner unmittelbar förderberechtigt und hat einen eigenen Riester-Sparplan, können Sie weiterhin Zulagen für Ihren Riester-Vertrag erhalten. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie einen sogenannten Sockelbeitrag von mindestens 60,00 EUR pro Jahr einzahlen. Sobald Sie wieder förerberechtigt sind, können Sie den Vertrag problemlos fortsetzen.

Wird der Rentenbeginn jetzt schon festgelegt?

Nein. Aber für unsere Kalkulation gehen wir vom neuen Renteneintrittsalter (67 Jahre) aus. Sollten Sie sich eher zur Ruhe setzen, ist das kein Problem. Über Ihr Riester-Vertragsguthaben können Sie verfügen, sobald Sie erstmals Ihre gesetzliche Rente in Anspruch nehmen, frühestens mit Vollendung des 60.  Lebensjahres (bei abgeschlossenen Verträgen ab 01.01.2012 mit Vollendung des 62. Lebensjahres).

Kann ich mir im Alter statt einer Rente auch das Kapital auszahlen lassen?

Sie können sich mit Rentenbeginn bis zu 30 % des Kapitals förderunschädlich auszahlen lassen. Die übrigen 70 % des geförderten Riesterkapitals müssen zwingend verrentet werden.Die Auszahlung des gesamten Kapitalguthabens ist im Zuge des Renteneintritts nur möglich, sofern das Vertragsguthaben unter der entsprechenden Bemessungsgrenze für die sogenannte Kleinbetragsrentenabfindung liegt. Die Beitragsbemessungsgrenzen werden jährlich aktualisiert.

Sie haben noch Fragen? Wir die Antworten.

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Sie haben Fragen?

Bei Fragen zur Ihrer VR-RentePlus, nutzen Sie bitte folgende Kontaktmöglichkeiten der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen: 

 03381 21 222 324

Schreiben Sie eine E-Mail

Berechnung Riester Rente

Rechnen Sie sich ganz einfach Ihre Eigenleistung und individuelle Förderungshöhe aus.

Hier geht´s zum Rechner