Prinzipien und Werte

Wir fördern

je ein Frauen-, Ethik- und Umweltprojekt. Auch Sie können unseren Projektpartnern helfen, indem Sie sich bei Ihrer Geldanlage für eine Fördervariante entscheiden.

Das EthikBank-Prinzip

unterscheidet uns von konventionellen Banken:

Förderprojekte arbeiten erfolgreich

12.05.2014

 

Wirkung der Spenden aus 2013 sichtbar

Neue Förderprojekte der EthikBank arbeiten erfolgreich

„Trotz des niedrigen Zinsniveaus haben wir im Jahr 2013 rund 6.400 Euro mehr Zinsspenden an unsere Förderprojekte ausgegeben als im Jahr zuvor“, sagt Klaus Euler, Vorstand der EthikBank. „Das zeigt uns, dass unsere Kunden genauso hinter den Projekten stehen wie wir. Darüber sind wir froh und dankbar.“ Insgesamt konnten sich die Förderprojekte über 43.116 Euro freuen, davon waren knapp 21.000 Euro Zinsspenden (Vorjahr: rund 14.600 Euro). Die Summe wurde 2013 ausnahmsweise unter fünf Projekten aufgeteilt. Im Sommer gab es erstmals einen Wechsel beim Ethik- und beim Umweltprojekt, sodass je zwei Projektpartner anteilig die Spenden bekamen.

Das Ethikprojekt: Behindertenschule in Nepal wird rundum erneuert

Der Verein hamromaya Nepal e. V. ist seit Juni 2013 Ethikprojekt der Bank. Mit den Spenden aus dem ersten halben Jahr Zusammenarbeit, insgesamt über 15.100 Euro, startet der Verein im Frühjahr dieses Jahres die Grunderneuerung der Behindertenschule Nirmal Bal Bikas Vidhyalaya in Nepal. Zu Beginn des Großprojekts sorgte hamromaya dafür, dass monatlich neues Wasser für das Toilettensystem geliefert wird. Ein Wasser- und Abwassersystem wie wir es kennen, ist in der Umgebung der Schule nicht möglich. Dazu wurden neue Toiletten gebaut, sodass jetzt ein Mindestmaß an Hygiene garantiert ist. Als nächstes möchte der Verein die Klassen- und Trainingsräume behindertengerecht gestalten. Auch ein Schulbus soll gekauft werden.

Das Umweltprojekt: Betroffenen eine deutliche Stimme geben

An urgewald e. V., den neuen Partner für das Umweltprojekt, konnte die EthikBank knapp 6.800 Euro überweisen. Die Umweltorganisation hat dafür eine ganz besondere Verwendung: „Wir nutzen die Spenden der EthikBank und ihrer Kunden, um Betroffene von zerstörerischen Projekten direkt mit den Entscheidern zusammenzubringen“, sagt Andrea Soth, bei urgewald verantwortlich für Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit. „Wir unterstützen damit Aktivisten aus Kolumbien, Südafrika und vielen anderen Ländern, damit sie zum Beispiel auf den Hauptversammlungen von Banken und Konzernen sprechen können.“ Nomcebo Makhubelo, Vertreterin einer Jugendorganisation in Südafrika, wurde zum Beispiel nach Deutschland eingeladen, um auf der Hauptversammlung von RWE und in Journalistengesprächen über die Umweltzerstörung durch den Kohleabbau in ihrem Land zu informieren.

Das Frauenprojekt: afghanischen Studenten die Ausbildung ermöglichen

Der Verein zur Unterstützung von Schulen in Afghanistan e. V. kämpft seit 28 Jahren in den ärmsten Regionen des Landes für eine solide Ausbildung von Mädchen und Frauen und ist seit 12 Jahren Partner der EthikBank. Die Kunden und die Bank spendeten 2013 rund 11.200 Euro. Inzwischen sind einige Schülerinnen der Mädchenschulen, die mit Hilfe von Zinsspenden gebaut werden konnten, im Studienalter. Afghanistan Schulen unterstützt zurzeit etwa 100 bedürftige Studenten aus Andkhoi mit monatlich 12 Euro.

Zum Hintergrund:

Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 fördern die EthikBank-Kunden und die Bank gemeinsam je ein Ethik-, Frauen- und Umweltprojekt. Das Prinzip: Anleger verzichten auf Zinsen und spenden diese dem Projekt ihrer Wahl. Im Gegenzug verpflichtet sich die Bank, die Zinsspenden zu 100 Prozent – ohne Abzug von Verwaltungskosten – weiterzuleiten. Auch die Bank selbst unterstützt ihre Projekte jährlich mit insgesamt 15.000 Euro. Dazu kommen Direktspenden. Auf diese Weise sind seit Bestehen der EthikBank rund 315.000 Euro zusammengekommen.

Hier erfahren Sie mehr zu den Förderprojekten der EthikBank.

Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

    oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

    Mehr Informationen

    Für Eilige

    Pressestimmen auf einen Blick

    Für Gründliche

    Presseberichte, die über die EthikBank veröffentlicht wurden