Prinzipien und Werte

Das EthikBank-Prinzip

unterscheidet uns von konventionellen Banken:

EthikBank - Fair Finance Guide

23.05.2018

Gleich bei ihrer ersten Teilnahme am Bankencheck des „Fair Finance Guide Deutschland“ erzielt die EthikBank ein hervorragendes Ergebnis. Das geht aus den Ergebnissen der Untersuchung hervor, die die Organisatoren am heutigen Mittwoch in Frankfurt am Main präsentierten.

EthikBank erreicht hervorragendes Ergebnis im „Fair Finance Guide Deutschland“

Demzufolge erreicht die EthikBank insgesamt 94 von 100 möglichen Punkten und erfüllt somit fast alle Bewertungskriterien dieser Untersuchung zum sozialen und ökologischen Verhalten deutscher Banken. Die volle Punktzahl erhält das alternative Kreditinstitut im Bereich der Berücksichtigung von Menschen- und Arbeitnehmerrechten, für sein Vergütungssystem sowie für den strikten Ausschluss von Militärwaffen und klimaschädlicher fossiler Energiegewinnung. Die aktuelle Untersuchung bescheinigt der EthikBank somit, dass sie das Geld ihrer Kunden besonders verantwortungsvoll anlegt und soziale und ökologische Kriterien in ihren Anlage- und Investitionsrichtlinien berücksichtigt.

„Dieses Abschneiden ist nur möglich, weil wir durch unsere konsequente Anlagepolitik sicherstellen, dass wir Gewinne nicht auf dem Rücken von Mitmenschen weltweit, Steuerzahlern, künftigen Generationen sowie der Umwelt erzielen“, sagt Klaus Euler, der Vorstandsvorsitzende der EthikBank. „Das Ergebnis des ,Fair Finance Guide Deutschland' bestätigt unseren Aufwand, den wir für die Einhaltung dieser selbstgesetzten Vorgaben betreiben, und bekräftigt uns in unserem Bestreben, uns als Gegenentwurf zu den profitgetriebenen Konzernbanken für ein faires Wirtschaften auf dem Finanzmarkt zu engagieren.“

Die Nichtregierungsorganisation Facing Finance führte den Bankencheck des „Fair Finance Guide“ gemeinsam mit ihren Partnern Rank a Brand, der Stiftung Südwind und der Verbraucherzentrale Bremen in diesem Jahr bereits zum dritten Mal durch. Dabei untersuchten die Organisationen das verantwortungsvolle und nachhaltige Verhalten von insgesamt 13 Banken. Darunter befinden sich alternative Kreditinstitute als auch Großbanken. Letztere landeten in der Untersuchung auf den hinteren Plätzen.

Ziel der Untersuchung ist es zum einen, die Kunden besser über die Anlage- und Investitionspolitik zu informieren und mögliche Unterschiede zwischen der Außendarstellung des Unternehmens und ihrem wirtschaftlichen Handeln aufzudecken. Sie zeigt auf, wie Kunden mit der Wahl ihrer Bank entscheiden, wohin ihr Geld investiert wird. Die EthikBank teilt diese Verpflichtung zur Transparenz und legt im Internet sowohl alle Richtlinien ihrer strengen ethisch-ökologischen Anlagepolitik als auch sämtliche Investitionen offen.

Mehr Informationen unter: www.fairfinanceguide.de

 

Über die EthikBank

Die EthikBank investiert das Geld ihrer Kunden auf Basis strenger ethisch-ökologischer Anlagekriterien. Dabei legt sie den Prozess des Ethik-Research im Internet (Ethik-Kompass) bis ins Detail offen. Dieser mündet in Positiv- und Negativlisten für Staaten und Unternehmen. Noch mehr Transparenz leistet die EthikBank in ihrer "gläsernen" Bank. Dort ist jeder einzelne Kundenkredit, jedes Wertpapier und jede Beteiligung veröffentlicht.

Kontakt für Presseanfragen

Jeannette Zeuner 

036691 - 58 208

redaktion@ethikbank.de

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Sie haben Fragen?

Unsere Redaktion antwortet gern.

Schreiben Sie uns!

036691-58208

Für Eilige

Pressestimmen auf einen Blick

Für Gründliche

Presseberichte, die über die EthikBank veröffentlicht wurden