Prinzipien und Werte

Wir fördern

je ein Frauen-, Ethik und Umweltprojekt. Auch Sie können unseren Projektpartnern helfen, indem Sie sich bei Ihrer Geldanlage für eine Fördervariante entscheiden.

Wir fordern

die Einführung einer Finanztrans- aktionssteuer und die Verwendung dieser Steuereinnahmen für die Bekämpfung der weltweiten Armut!

Das EthikBank-Prinzip

unterscheidet uns von konventionellen Banken:

SEPA Download-Bereich

So helfen wir bei der täglichen Arbeit mit SEPA

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die wichtigsten Formulare und Dokumente zur Verfügung.

Umstellung der Finanzsoftware VR-Networld

Sie arbeiten mit der Finanzsoftware VR-NetWorld? Hier steht, wie Sie diese in wenigen Schritten SEPA-fit machen.

Umstellung von Lastschriften

Basis-Lastschrift oder Firmen-Lastschrift? Prüfen Sie, welches Verfahren das Richtige für Sie ist.

Dieses Mandat vereinbaren Sie mit Ihren Zahlern.

 

Dieses Mandat vereinbaren Sie mit Ihren Zahlern. Beachten Sie, dass Sie das Firmenlastschrift-Verfahren nur zwischen zwei Firmen angewendet werden kann.

Hier finden Sie Beispiele, wie die SEPA-Lastschriftmandate in der Praxis ausgestaltet sein können. Das Mandat kann Bestandteil eines Vertrages sein oder ein separates Formular.

14 Tage vor dem ersten SEPA-Lastschrifteinzug müssen Sie Ihren Kunden eine Vorabankündigung (Pre-Notification) schicken. Beispiele finden Sie hier.

Wenn Sie Forderungen im Lastschriftverfahren einziehen wollen, schicken Sie uns dafür diese Vereinbarung ausgefüllt und unterschrieben zurück.


Um diese bearbeiten zu können, benötigen wir das Schreiben der Bundesbank, in dem Ihnen Ihre vollständige Gläubiger-ID mitgeteilt wurde - gern auch per Fax an 036691-862347 oder als PDF-Datei. Sollten Sie diese noch nicht beantragt haben, können Sie dies bei der Bundesbank vornehmen.

 

Häufige Fragen zur SEPA

Was sind IBAN und BIC?

Die IBAN ersetzt die heutige Kontonummer. IBAN steht für „International Bank Account Number“. In Deutschland setzt sich die IBAN zusammen aus der 2-stelligen Länderkennung (DE), einer 2-stelligen Prüfziffer, der Bankleitzahl und der Kontonummer.

Der BIC ersetzt die heutige Bankleitzahl. Die Abkürzung steht für „Business Identifier Code“.

Wo finde ich meine IBAN und den BIC meiner Bank?

Auf jedem Kontoauszug oder im Internetbanking (Klick auf Impressum).

Woher bekomme ich IBAN und BIC meines Geschäftspartners?

Beides steht in der Regel auf der Rechnung oder auf dem Briefpapier Ihres Geschäftspartners. Ansonsten können Sie die nationalen Daten (BLZ und Kontonummer) mit einer speziellen Software, dem IBAN-Konverter, umwandeln.

Sie haben noch Fragen? Wir die Antworten.

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Sie haben Fragen?

Antje Schierding antwortet gern.

Kundenzentrum
036691-862345