logo
Sie haben Fragen?

Unser Kundenzentrum antwortet gern!

036691-862345

Ethik-Research

Die Umsetzung unserer strengen Anlagepolitik wäre ohne unsere Partner im Ethik-Research nicht möglich.

Partner im Ethik-Research

Wichtige Partner im Ethik-Research

Unser Ethik-Research wäre nicht möglich ohne langjährige Partner und öffentlich zugängliche Informationen, die uns helfen, die soziale und ökologische Qualität von Staaten und Unternehmen beurteilen zu können. Stellvertretend für alle, gehen wir hier auf Akteure ein, die für unsere Arbeit besonders wertvoll sind und denen wir aufgrund ihrer fundierten Recherchen zu besonderem Dank verpflichtet sind:

imug rating

imug rating steht als Partner in der DACH-Region seit über 25 Jahren für nachhaltige ESG-Beratung, -Daten und ‑Reportings sowie für glaubwürdige Second Party Opinions, Nachhaltigkeitsratings und Gutachten. Das Unternehmen ist Teil der unabhängigen europäischen Rating-, Research- und Beratungsgruppe EthiFinance. Die Gruppe unterstützt Investoren, Unternehmen und Organisationen bei nachhaltigen Finanzierungen sowie dem ökologischen und gesellschaftlichen Wandel. EthiFinance ist europaweit an den Standorten Granada, Hannover, Lyon, Madrid und Paris vertreten.

Die EthikBank greift seit ihrer Gründung auf das Research der imug rating GmbH zurück und vertraut dabei auf deren langjährige Erfahrung in der sozial-ökologischen Unternehmensanalyse und -bewertung. imug rating ist Value-added-Reseller von Moody’s, Unterzeichner der Principles for Responsible Investments (PRI), Mitglied im Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG), beim Corporate Responsibility Interface Center (CRIC) und Kapitalmarkt KMU.

Die Auswahlkriterien der EthikBank basieren unter anderem auf der ESG-Methodik von Moody’s und damit auch auf der Erfahrung von Moody‘s im Bereich ESG-Research.

Die Unternehmensanalyse erfolgt auf der Basis verschiedener Quellen. Einmal pro Jahr werden den Unternehmen Fragebögen zu den verschiedenen Themen zugesandt und später ausgewertet.

Eine weitere wichtige Quelle sind die Unternehmenspublikationen, wie Geschäftsberichte, Personal- und Sozialberichte, Umweltberichte, Mitarbeiterzeitungen  und verstärkt auch Nachhaltigkeitsberichte. In einem dritten Schritt wertet MESG eine Vielzahl externer Informationsquellen aus, wie z.B. Berichte von Nichtregierungsorganisationen, wie Amnesty International, Greenpeace, Tierschutzorganisationen, Anti-Rüstungsinitiativen u. v. a. Parallel dazu erfolgt ein regelmäßiges Screening aller relevanten Tages- und Wochenzeitungen, ebenso wie die  entsprechenden E-Mail-Newsletter relevanter Institutionen.

Die EthikBank stützt sich auf die Leistungen von imug rating. Für spezielle Kriterien, wie z.B. Rüstung oder Atomenergie, greift imug auf besondere Datenquellen (z.B. Jane’s Defence Weekly oder World Nuclear Industry Handbook) zurück, die umfangreiche Informationen zu den Themen bereitstellen.

Eine Informationsquelle für die imug rating sind Bilanzen und andere veröffentlichungspflichtige Dokumente. Dabei muss erwähnt werden, dass - bei aller Sorgfalt - auch die beste Ethik-Forschung an Grenzen stößt. Das ist dann der Fall, wenn Unternehmen relevante Nachrichten nicht veröffentlichen müssen und dies auch nicht freiwillig tun. Grundsätzlich ist dabei zu unterscheiden zwischen dem Umsatzanteil und Beteiligungen an kritischen Geschäftsbereichen. 

Umsatzanteil

Die Ethik-Forschung der imug rating GmbH ergründet, welchen Anteil kritische Geschäftsfelder am Gesamtumsatz eines Unternehmens haben. Bei den meisten Negativkriterien liegt die Umsatzgrenze bei 0 Prozent:

Negativkriterien der EthikBank

Grenzen der Ethik-Forschung

Besitz oder Betrieb von Atomkraftwerken *

0 Prozent

Betrieb von Kohlekraftwerken

0 Prozent

Förderung von Kraftwerkskohle

0 Prozent

Militärwaffenproduktion

0 Prozent

Grüne Gentechnik

0 Prozent

Kinderarbeit

Arbeitnehmerrechte

Ausschluss von Unternehmen, die eklatant gegen die ILO-Kernarbeitsnorm verstoßen

Atomstromanteil bei Staaten

25 Prozent

Glückssspiel

0 Prozent

* Darüber hinaus schließen wir Unternehmen aller Branchen aus, die mehr als fünf Prozent ihres Umsatzes mit dem Verkauf von Atomstrom oder der Lieferung wichtiger Produkte und Dienstleistungen für Atomkraftwerke erwirtschaften.

Beteiligungen

Unsere Ethik-Forschung berücksichtigt alle kritischen Beteiligungen ab 25 Prozent, denn erst ab dieser Größe können Beteiligungsgesellschaften Einfluss auf die Geschäftspolitik nehmen (strategische Beteiligung). 

Weitere Research-Quellen

Darüber hinaus greifen wir zurück auf die Informationen der folgenden Organisationen, Indices und Berichte:

Weitere Säulen des EthikBank-Prinzips

Basis aller Geschäfte ist unsere strenge sozial-ökologische Anlagepolitik - ein Mix aus Tabu- und Positivkriterien.

Zu den Anlagekriterien

In der gläsernen Bank legen wir alle Investitionen bis ins Detail offen. So können Sie uns jederzeit auf die Finger schauen.

Zur gläsernen Bank