Prinzipien und Werte

Das EthikBank-Prinzip

unterscheidet uns von konventionellen Banken:

Kontroverse Geschäftsfelder

Stand 30.10.2017

Ziel der EthikBank ist es, durch ihre Anlagepolitik Einfluss auf eine nachhaltige Wirtschaftsweise zu nehmen.

Die EthikBank investiert nicht in Unternehmen oder Staaten, die die Negativkriterien zwar nicht verletzen, aber die in kritischen Geschäftsfeldern tätig sind oder aufgrund umstrittener Aktivität an den ethischen Ansprüchen der EthikBank scheitern.

Diese Unternehmen hat die EthikBank ausgesetzt:

Land/Unternehmen

Kontroverse

Zuletzt geändert

Allianz

Minderheitsbeteiligung von 0,75 Prozent an der EADS (Rüstung). Der Ausschluss ist das Ergebnis einer Kundenumfrage. Mit 61 Prozent plädierte eine große Mehrheit dafür, die Allianz von der Positivliste zu nehmen.  Zusätzlich ist dieses Unternehmen in der Negativdatenbank (Investoren) von Facing Finance (www.facing-finance.org, 23.09.2017) aufgeführt.

08.09.2016

Fraport

Förderung des Verkehrsaufkommens und damit verbundene Umweltbelastung. Der Ausschluss ist das Ergebnis einer Kundenumfrage. Mit 89 Prozent plädierte eine große Mehrheit dafür, Fraport von der Positivliste zu nehmen.

19.01.2004

K+S

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau). Zudem plant das Unternehmen die Verlegung einer mehr als 60 Kilometer langen Rohrleitung von Neudorf bei Fulda bis zu den Kaliwerken bei Unterbreizbach. Umweltverbände fürchten, dass der Konzern auf diese Weise jährlich mehr als 500.000 Kubikmeter Salzlauge zusätzlich in die ohnehin stark verschmutzte Werra pumpen wird.

05.09.2007

Frankreich

Im Vergleich der OECD-Staaten ist Frankreich mit dem höchsten Anteil an Atomenergie (78 Prozent) und aufgrund nur wenig genutzter erneuerbarer Energien weit abgeschlagen.

02.03.2010

Fuchs Petrolub SE

Das Unternehmen verstößt nicht gegen die Ausschlusskriterien der EthikBank. Das Nachhaltigkeitsmanagement beschränkt sich auf branchentypische Aspekte wie dem betrieblichen Umweltschutz, Arbeits- und Gesundheitsschutz. Weitere relevante gesellschaftliche Aspekte werden wenig thematisiert.

23.09.2017

Schweden

Schweden hat ein hervorragendes Sozialrating. Im Bereich des Sozial- und Governance Rating, ist das Land führend. Allerdings verfügt Schweden über einen hohen Anteil an Atomenergie. Derzeit sind keine Bemühungen erkennbar, dass die Abhängigkeit von der Atomenergie abgebaut wird.

08.04.2013

The World Bank Group

Trotz ihrer fundierten Sozial- und Umweltstandards steht die World Bank immer wieder wegen ihrer Beteiligung an kontroversen Projektfinanzierungen bzw. an der Finanzierung von Unternehmen, die in kontroverse Projekte involviert sind, in der Kritik. Dabei handelt es sich schwerpunktmäßig um Staudamm und Bergbauprojekte sowie um Projektfinanzierungen im Bereich fossile Energieträger. 

11.03.2012

European Investment Bank (EIB)

Trotz ihrer überdurch- schnittlichen Nachhaltigkeits-standards steht die EIB immer wieder wegen ihrer Beteiligung an kontroversen Projekt-finanzierungen in der Kritik.

11.03.2013

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Die Kreditpolitik der KfW ist ambivalent. Einerseits fördert sie die energieeffiziente Gebäudesanierung und erneuerbare Energien. In diesem Bereich arbeiten wir zusammen. Andererseits beteiligt sich die KfW an Projektfinanzierungen im Bergbau, bei fossilen Kraftwerken und Staudämmen. Weil die KfW zudem ihre Anteile an der EADS (Rüstung) auf 2,76 Prozent erhöht hat und offenbar weitere erwerben möchte, kaufen wir derzeit keine Anleihen der KfW-Bank. 

11.03.2013

Japan

Atompolitik mit verheerenden Folgen für Mensch und Natur. Derzeit sind keine Bemühungen erkennbar, dass die Abhängigkeit von der Atomenergie abgebaut wird.

08.04.2013

Aurubis

Das Unternehmen verstößt nicht gegen die Ausschlusskriterien der EthikBank. Das Unternehmen verfügt über eine hohe Energie- und Rohstoffintensität.

23.10.2014

HeidelbergCement

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau).

23.10.2014

Salzgitter

Das Unternehmen verstößt nicht gegen die Ausschlusskriterien der EthikBank. Das Unternehmen verfügt über eine hohe Energie- und Rohstoffintensität.

23.10.2014

LEG Immobilien

Die Nachhaltigkeitsberichterstattung des Unternehmens ist nicht ausführlich. Eine Umweltpolitik ist nicht veröffentlicht.

23.10.2014

Gerresheimer

Obwohl das Unternehmen in Ländern mit erhöhtem Risiko für Menschrechtsverletzungen (China) tätig ist, verpflichtet sich das Unternehmen explizit nicht zur Achtung der Menschenrechte. 

23.09.2017

Bilfinger

Das Unternehmen verstößt nicht gegen die Ausschlusskriterien der EthikBank. Das Unternehmen hat keine explizite Unternehmenspolitik zur Einhaltung der Menschenrechte und internationaler Sozialstandards verabschiedet.

08.09.2016

Jungheinrich AG

Obwohl das Unternehmen in Ländern mit erhöhten Risiko für Menschenrechtsverletzungen (China, Russland) tätig ist, wird das Thema Menschenrechte von Jungheinrich nicht aufgegriffen.

23.09.2017

Munich Re

Dieses Unternehmen in der Negativdatenbank (Investoren) von Facing Finance (www.facing-finance.org, 23.09.2017) aufgeführt.

08.09.2016

GEA Group

Das Unternehmen verstößt nicht gegen die Ausschlusskriterien der EthikBank. Das Unternehmen hat keine Verpflichtungserklärung zur expliziten Einhaltung der Menschenrechte und internationaler Sozialstandards verabschiedet.

08.09.2016

Schaeffler AG

Ein Tochterunternehmen fertigt Komponenten für die Luft- und Raumfahrtindustrie, die auch in militärischen Hubschraubern oder Flugzeugen zum Einsatz kommen.

08.09.2016

Vonvia SE

Das Unternehmen verstößt nicht gegen die Ausschlusskriterien der EthikBank. Die Umweltpolitik des Unternehmens umfasst nur wenige Elemente. Ein Umweltmanagementsystem besteht nicht.

23.09.2017

Luxemburg

Politisch gewollte Steueroase mitten in Europa

23.12.2016

Brenntag AG

Das Unternehmen verstößt nicht gegen die Ausschlusskriterien der EthikBank. Das Unternehmen hat erst erste Schritte in Richtung einer Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten im Kerngeschäft umgesetzt.

23.09.2017

Lanxess

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau).

27.09.2017

3M Company

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau).

27.09.2017

Antofagasta

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau).

27.09.2017

Boliden

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau).

27.09.2017

CRH

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau).

27.09.2017

Norsk Hydro

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau).

27.09.2017

Randgold

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau).

27.09.2017

Resources

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau).

27.09.2017

Yara International

Das Unternehmen ist in kritischen Geschäftsfeldern oder umstrittener Aktivität tätig (Bergbau).

27.09.2017

Spanien

Mißachtung des Volkssouveräns. Brutales Vorgehen der Zentralregierung gegen Wahrnehmung eines Referendums, mitten in Europa.

02.10.2017

Quelle: imug Beratungsgesellschaft für sozial-ökologische Innovationen mbH

 

Informieren Sie sich auch über die nächste Stufe der Anlagepolitik der EthikBank:

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Für Eilige

Die Anlagekriterien der EthikBank auf einem Blick

Für Gründliche

Ausführliche Beschreibung der Anlagepolitik der EthikBank

Was macht die Bank mit meinem Geld?

Das sehen Sie hier: