Fridays for Future

Fridays for Future - Wo sind die Erwachsenen?

© Marlin HeleneSeit Anfang des Jahres treffen sich freitags weltweit tausende Kinder, Jugendliche sowie junge Erwachsene bei Fridays for Future und demonstrieren für eine entschlossenere Klimapolitik. Sie organisieren Veranstaltungen, versorgen sich mit Informationen und Argumenten, sie führen Diskussionen. Sie politisieren sich. Ihr Vorbild ist die 16jährige schwedische Schülerin Greta Thunberg, die seit Monaten freitags die Schule bestreikt, um für echten Klimaschutz zu kämpfen.

Auch in Deutschland ist eine starke „Fridays For Future“ Bewegung entstanden. Unter dem Motto: „Wir streiken, bis Ihr handelt!“ richtet sich der Protest der jungen Generation gezielt gegen unsere Politiker, gegen unsere Regierung, die seit Jahren ihre selbst gesteckten Klimaziele nicht erfüllt und einen echten Wandel hin zu einem konsequenten Klimaschutz blockiert.

Die EthikBank begrüßt und unterstützt das Engagement der Tausenden Kinder und Jugendlichen, die freitags auf die Straße gehen, um für ihre Zukunft und die unseres Planeten Erde zu kämpfen, ausdrücklich!

Die Klimakrise ist längst eine reale Bedrohung. Es ist höchste Zeit zu handeln. Das machen die weltweiten Fridays For Future Proteste nun endlich auch sichtbar. Lassen Sie uns gemeinsam mithelfen, die Fridays for Future-Bewegung noch stärker zu machen!

Lassen Sie uns unsere Kinder und Enkelkinder im Kampf gegen den Klimawandel unterstützen! Gehen Sie gemeinsam mit ihnen auf die Straße und unterstützen Sie sie bei ihrem Protest. Wer selbst nicht mit demonstrieren will oder kann, kann die Fridays For Future-Bewegung auch durch eine Spende unterstützen. Diese hilft den einzelnen Ortsgruppen, Protestveranstaltungen zu organisieren und dafür Flugblätter oder Transparente zu drucken.

Unsere Forderungen an die Politik:

Der Klimawandel ist das drängendste Problem der Menschheit. Deshalb engagieren wir uns seit Jahren für einen wirksamen Klimaschutz. Wie die Bewegung „Fridays For Future“ haben auch wir ganz konkrete Forderungen an die Politik zu einem entschlosseneren Kampf gegen die Klimakrise:

  • Erneuerbare Energien ausbauen, aus fossilen Brennstoffen aussteigen
  • Brandrodungen von Regenwäldern weltweit verbieten und verfolgen
  • Klimafreundliche Verkehrsstrategien entwickeln
  • Müll vermeiden
  • Technische Innovationen fördern
  • Gerechteres Wirtschaftssystem etablieren
  • Starken öffentlichen Diskurs anregen

Das ausführliche EthikBank Statement zum Klimawandel, inklusive der Forderungen an die Politik finden Sie hier.

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Kommentar:

Der Vorstandsvorsitzende der EthikBank, hat vor einigen Tagen an einer Fridays for Future - Demonstration teilgenommen. Dort musste er leider feststellen, dass die wenigsten Eltern das Engagement ihrer Kinder teilen. 

Unser Klimastatement

Das Statement der EthikBank zum Klimawandel, inklusive der Forderungen an die Politik finden Sie hier:

#EntrepreneursForFuture

Unter der Initiative haben Unternehmer eine Stellungnahme zur Unterstützung von Fridays For Future veröffentlicht. Nachhaltig engagierte Unternehmen sind aufgerufen, diese Stellungnahme zu unterstützen. Wir haben unterzeichnet.