Prinzipien und Werte

Das EthikBank-Prinzip

unterscheidet uns von konventionellen Banken:

Solaranlagen

Stolze Solaranlagenbesitzer

Stefan Hinnersmann, Spirkelbach (Rheinland-Pfalz)

"Wir haben uns bewusst für in Deutschland gefertigte Module entschieden." , erläutert der Familienvater. Die fünfköpfige Familie hat mit dem ÖkoKredit eine 5,7 kWp Photovoltaik-Anlage finanziert und sich diese auf die Südseite des Hausdaches installieren lassen. 

 

Karsten Scholz, Bitterfeld-Wolfen (Sachsen-Anhalt)

"Ich bin absoluter Verfechter der erneuerbaren Energien, da es noch einige Generationen nach uns geben wird". Aus diesem Grund war es für Karsten Scholz selbstverständlich nun auch noch eine PV-Anlage mit 5,5 kWp und einen Stromspeicher von 6,3 kWp zu installieren.

Bernd Duschek, Gundelfingen (Bayern)

Mit dem ÖkoKredit der EthikBank hat Familie Duschek sich eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach ihres Hauses finanziert.
Diese soll zukünftig helfen die Kosten des eigenen Stromverbrauches zu senken.

David Winkler, Landsberg (Sachsen-Anhalt)

"Der Zweck der 5,2 kWp PV-Anlage und insbesondere der Batterie ist die Versorgung unseres Hauses und die Erreichung einer hohen Unabhängigkeit vom öffentlichen Netz. Die Einspeisung der Überschüsse ins Netz dient nur der besseren Wirtschaftlichkeit der Anlage."

Familie Hall, Recklinghausen (Nordrhein-Westfalen)

Durch den ÖkoKredit der EthikBank konnte Familie Hall eine Photovoltaik-Anlage auf ihrem Hausdach installieren lassen.

Familie Kortmann, Hamm (Nordrhein-Westfalen) 

Durch unsere PV-Anlage leisten wir einen eigenen Beitrag zum Umweltschutz und halbieren unsere Stromrechnung.“

Frank-Uwe Wiese, Gittelde (Niedersachsen)

Der ÖkoKredit der EthikBank ermöglichte Frank-Uwe Wiese den Kauf einer PV-Anlage mit 4,2 kWp Leistung. Nun nutzt Familie Wiese den Solarstrom um die eigenen Energiekosten zu senken.

Burkhart Krieglsteiner, Künzelsau (Baden-Württemberg)

Mit der neuen PV-Anlage nutzt Burkhart Krieglsteiner die Südausrichtung seines Daches. Ermöglicht wurde die Anlage durch den ÖkoKredit der EthikBank und hilft ab sofort, den Stromverbrauch zu senken.

Familie Gloeser, Alsbach-Hähnlein (Hessen)

"Unser Dach mit süd-östlicher Ausrichtung eignet sich hervorragend für eine PV-Anlage.", erklärt Immanuel Gloeser. Mit Hilfe des Ökokredites der EthikBank finanzierte Familie Gloeser die Errichtung einer PV-Anlage mit 2,805 kWp Leistung, die in Zukunft den eigenen Strombedarf decken soll. "In Kombination mit unserer Solarthermie-Anlage nutzen wir nun optimal die Sonne zur effizienten Energie-versorgung unseres Haushaltes."

Michael Dipper, Remseck (Baden-Württemberg)

Um eine bessere Energieeffizienz seines Gebäudes zu erreichen, errichtete Michael Dipper nicht nur eine Solarthermieanlage auf seinem Hausdach. "Mit dem Ökokredit der EthikBank wurde das zuvor ungedämmte Obergeschoß, das Dachgeschoß sowie die beiden Gauben gedämmt. Darüber hinaus wurden wärmeschutzverglaste Dachflächenfenster eingebaut. Bei der Dämmung wurde besonderen Wert auf eine ökologische Ausführung gelegt."

Familie Würzberger, Leipzig (Sachsen)

Familie Würzberger möchte erneuerbare Energien nutzen und damit Ressourcen schonen. Dies wollen sie aber nicht nur mit Ihrer, durch die EthikBank finanzierten, neuen PV-Anlage die eine Leistung von 9,54 kWp hat. "Zur Erhöhung des Eigenverbrauchs haben wir zusätzlich einen Stromspeicher installieren lassen.", erläutert Christian Würzberger sein Konzept.

Frank Kämmerer, Beichlingen (Thüringen)

Mit der neu errichteten PV-Anlage möchte Frank Kämmerer die Energiekosten der Familie senken. Die EthikBank ermöglichte die Finanzierung einer 4,28 kWp Anlage, deren Strom vorwiegend im eigenen Haushalt verbraucht wird. "Überschüssiger Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist. Dies ist ein weiterer Beitrag von uns zur Energiewende."

Familie Filius, östlich von Berlin

Auf einem ehemaligen Militärgelände errichteten Katja und Sascha Filius im Frühjahr 2013 eine PV-Anlage mit einer Leistung von 300 kWp. Dafür wurden monokristalline Module verwendet, die in aufgeständeter Bauweise auf den Flachdächern montiert worden sind. Die Anlage soll einen Jahresertrag von ca. 300.000 kWh erzeugen.

 

Solaranlage in Treuenbrietzen (Brandenburg)

Für den Eigenbedarf hat Tino Göritz eine Anlage mit einer Leistung von 5,25 kWp montieren lassen. Mit dem System Solar Edge ist er zufrieden, weil es trotz ungünstiger Dachausrichtung mit den Powerboxen das Maximum herausholt.

„Nachdem unsere Hausbank einen Kredit ohne Grundbucheintrag abgelehnt hat, danken wir der EthikBank für das schnelle und unkomplizierte Darlehen“, so Tino Göritz.

PV-Anlage in Beelitz (Brandenburg)

Nachdem Astrid und Stefan Harm mehrere Angebote für eine Kleinanlage geprüft hatten, entschieden sie sich für „Meine Energieinsel". Dort wurden sie auf die EthikBank aufmerksam. Beide freuen sich nun an ihrer Anlage mit einer Leistung von 5,5 kWp – vor allem, dass „wir einen ökologischen Beitrag für unsere Umwelt geleistet haben“.

 

PV-Anlage in Hemmingen (Baden Württemberg)

Auf seinem Einfamilienhaus in Hemmingen hat Matthias Ott eine Kleinanlage mit einer Gesamtleistung von knapp 11 kWp errichtet.

Seit kurzem rechnet sich die Ost-Westausrichtung der Anlage, die die EthikBank mit ihrem „günstigen und vor allem schnellen ÖkoKredit “ ermöglicht hat, so Matthias Ott.

Familie Spreer, Beeskow (Brandenburg)

Für seine siebenköpfige Familie möchte Marco Spreer mit Hilfe einer Solaranlage die Stromkosten senken. "Gleichzeitig haben wir einen Energiespeicher eingebaut, der uns hoffentlich ermöglicht bis zu 95% des bisherigen Stromverbrauches aus der selbst erzeugten Energie zu nutzen."

Manuel Staab, Neuberg
(Hessen)

Auf dem Dach seines Eigenheimes hat Manuel Staab eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 4,92 kWp anbringen lassen. Diese Baumaßnahme wurde durch den Ökokredit der EthikBank ermöglicht.

Familie Orion, Neu Wulmstdorf (Niedersachsen)

Ingo und Christina Orion träumen davon, energieautark zu leben. Diesem Ziel sind sie ein Stück näher gekommen. Erst errichteten sie mit Hilfe der EthikBank eine PV-Anlage mit einer Leistung von knapp 6 kWp. Nun haben sie ein Elektroauto gekauft, das mit dem selbst geernteten Sonnenstrom betankt wird.

Matthias Ott, Hemmingen (Baden-Württemberg)

Auf seinem Einfamilienhaus errichtete Matthias Ott eine Kleinanlage mit einer Gesamtleistung von knapp 11 kWp. Seit kurzem rechnet sich die Ost-Westausrichtung der Anlage, die die EthikBank mit ihrem „günstigen und vor allem schnellen ÖkoKredit “ ermöglicht hat, so Matthias Ott.

Peter-Georg Niebisch, Werder/Havel (Brandenburg)

Die 3,9 kWp PV-Anlage auf dem Dach seines Eigenheimes möchte Peter-Georg Niebisch nutzen um den eigenen Strombedarf abzudecken. Gleichzeitig möchte er einen ökologischen Beitrag leisten durch die Einspeisung des Stroms ins öffentliche Netz.

Gregor Biedermann, Graben (Bayern)

Auf seiner Doppelhaushälfte hat Gregor Biedermann dank des ÖkoKredites der EthikBank eine Photvoltaikanlage mit einer Leistung von ca. 2 kWp installieren können. Hierdurch möchte er Selbstversorger werden und Energieeinsparungen anstreben.

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Solardach-Check

Damit können Sie prüfen, ob Ihr Dach geeignet ist und sich die Investition rentiert.

Sonnenernte in der EthikBank

Erste eigene Solarstromanlage der EthikBank.

Jetzt nachlesen!