Prinzipien und Werte

Das EthikBank-Prinzip

unterscheidet uns von konventionellen Banken:

Ihre Fragen zum Mäusekonto

Kann ich zwei Mäusekonten mit unterschiedlichen Laufzeiten eröffnen?

Ja, gern.

Wie erfolgt die Zinszahlung beim Mäusekonto?

Wir schreiben Ihrem Mäusekonto die Zinsen jährlich gut, das heißt erstmals nach genau einem Anlagejahr und nicht am Jahresende. Die Zinsen werden auf diese Weise mit verzinst und am Ende der Laufzeit ausgezahlt.

Zahlen Sie die Anlagesumme bei Fälligkeit automatisch zurück?

Selbstverständlich, es sei denn, Sie wünschen ausdrücklich eine erneute Anlage.

Was bedeutet Kündigungsdiskont?

Unsere Kalkulation garantiert einen Festzins und geht von der vereinbarten Anlagedauer aus. Wer das nicht durchhält, kann sein Wachstumszertifikat oder Mäusekonto vorzeitig kündigen. In diesem Falle berechnen wir einen Kündigungsdiskont in Höhe von 0,5 Prozent auf die Anlagesumme für jedes angefangene Restjahr. Der Kündigungsdiskont ist also eine Entschädigung im Falle einer eintretenden Leistungsstörung.

Muss das Referenzkonto ein Girokonto bei der EthikBank® sein?

Nein, Ihr Referenzkonto können Sie auch bei einer anderen Bank führen.

Gibt es beim Mäusekonto eine Mindest-Anlagesumme?

Ja, sie beträgt 2.500 Euro.

Sind während der Laufzeit Teilrückzahlungen oder Betragsaufstockungen möglich?

Nein.

Sie haben noch Fragen zu anderen Themen? Wir die Antworten

Sie haben Ihre Frage nicht gefunden? Dann schreiben Sie uns.

kundenzentrum@ethikbank.de

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Zinsrechner

Mit wenigen Klicks berechnen Sie blitzschnell, welche Erträge Ihre Geldanlage voraussichtlich erwirtschaften wird.

Anlagekompass

Wie finde ich die richtige Geldanlage? Unser Anlagekompass führt Sie sicher zum Ziel.