Prinzipien und Werte

Wir fördern

je ein Frauen-, Ethik- und Umweltprojekt. Auch Sie können unseren Projektpartnern helfen, indem Sie sich bei Ihrer Geldanlage für eine Fördervariante entscheiden.

Das EthikBank-Prinzip

unterscheidet uns von konventionellen Banken:

pushTAN

Sicherheitsverfahren pushTAN mit VR-SecureGO

Mit dem pushTAN-Verfahren VR-SecureGO empfangen Sie Transaktionsnummern (TAN) jederzeit sicher und bequem auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Das Verfahren ist vergleichbar mit dem mobileTAN-Verfahren. Die TAN wird jedoch nicht per SMS versandt, sondern per push-Nachricht in der VR-SecureGO-App angezeigt. 

Pro pushTAN berechnen wir 12 Cent (außer bei Zinskonten).

Achtung! TAN App VR-SecureSign

Nach der Systemumstellung wird die bisherige App VR-SecureSign abgeschalten. Um weiter das Verfahren per TAN-App nutzen zu können, benötigen Sie die neue App VR-SecureGo.

Damit Sie die neue App so schnell und einfach wie möglich installieren und freischalten können, stellen wir Ihnen einen Assistenten zur Seite - nicht real, aber online. Sie starten die Umstellung auf SecureGo im Onlinebanking. Kleiner Tipp: Lassen Sie das Onlinebanking so lange offen bis Sie fertig sind.

Eine Anleitung finden Sie hier:

Was brauche ich für dieses Verfahren?

Ein Smartphone oder Tablet, sowie die VR-SecureSIGN App.

So funktioniert's 

  • Laden Sie sich die VR-SecureGO App aus Ihrem App-Store herunter.
  • Wählen Sie ein Kennwort für die Registrierung. Die App teilt dem Smartphone oder Tablet nun eine "virtuellen Handynummer" zu.
  • Unter dem Stichwort „Bankverbindung freischalten“ geben Sie bitte (statt der EthikBank) unsere Mutter die Volksbank Eisenberg bzw. die Bankleitzahl 83094494 ein, sowie Ihre Onlinebanking-Kennung (Alias).
  • Per Post erhalten Sie nach 2 - 3 Tagen Ihren persönlichen Freischaltcode.
  • Nach Erhalt geben Sie den Code in der App unter „Freischaltcode eingeben“ ein.

Fertig! Nach Eingabe des Codes können Sie sofort die VR-SecureSIGN-App für TAN-pflichtige Transaktionen nutzen.

Von mobileTAN auf pushTAN umstellen

Sollten Sie bereits das mobileTAN-Verfahren nutzen, so wird dieses automatisch deaktiviert, sobald Sie sich für VR-SecureSIGN freischalten lassen. Statt einer SMS erhalten Sie die TAN nun via push-Nachricht über die VR-SecureSIGN APP.

smartTAN und pushTAN nutzen

Wenn Sie Ihre TAN aktuell mittels TAN-Generator generieren ist die Nutzung beider Verfahren möglich. Sobald die Freischaltung für VR-SecureGO erfolgt ist, können Sie sich aussuchen, ob Sie die TAN per push-Nachricht über die App erhalten möchten oder wie bisher den TAN-Generator benutzen.

Wenn Sie bereits die VR-BankingApp mit den Smart-TAN Verfahren nutzen und die TAN-App VR-SecureGO freigeschaltet haben, dann können Sie in der VR-Banking App über die Navigation unter "Einstellungen > EthikBank >TAN-Verfahren" SecureGO als bevorzugtes Verfahren auswählen.

Sicherheit: 

Bitte prüfen Sie immer in der VR-SecureGO-App die Transaktionsdaten auf Richtigkeit, wie zum Beispiel den Betrag und die IBAN des Empfängers.

Die VR-SecureSIGN-App verwendet Sicherheitskomponenten, durch die Angriffe deutlich erschwert werden. Bitte bedenken Sie, dass wegen eines möglichen Befalls, beispielsweise durch einen Trojaner, die gleichzeitige Verwendung der VR-BankingApp und der VR-SecureGO-App auf dem gleichen Gerät ein höheres Risiko darstellt, als die Nutzung zweier verschiedener bzw. voneinander getrennter Geräte. Für Ihre Sicherheit empfehlen wir Ihnen die App-Passwörter nicht zu speichern!

Häufige Fragen zum pushTAN-Verfahren

Auf welche Punkte sollte ich beim Passwort achten?

Ihr Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein. Es muss einen Groß- und einen Kleinbuchstaben sowie eine Ziffer enthalten. Sonderzeichen sind erlaubt. Verwenden Sie niemals dasselbe Passwort für mehrere Zugänge. Ändern Sie das Passwort in regelmäßigen Abständen.

Kann die pushTAN auf mehreren Geräten genutzt werden?

Nein, PushTAN (VR-SecureGO-App) kann nicht auf mehreren Geräten genutzt werden. Bei einer Installation der App und Hinterlegung der Zugangsdaten, wird jeweils eine neue virtuelle Handynummer erstellt. Es kann jedoch nur eine viruelle Handynummer, für den Erhalt der push-Nachrichten, aktiv sein.

Was muss ich tun, wenn ich mein Smartphone gewechselt habe?

Der Prozess bei einem Gerätewechsel und der für die erstmalige Installation bzw. Registrierung sind identisch.

Bitte beachten Sie, dass die VR-SecureSIGN-App nur auf einem Gerät aktiv sein kann. Nach Freischaltung der VR-SecureSIGN-App auf dem neuen Gerät wird die App auf dem bisherigen Gerät deaktiviert.

Sie haben noch Fragen? Wir die Antworten.

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Sie haben Fragen?

Yves Klaus antwortet gern.


Schreiben Sie mir!

036691-58207

Die Banking-App

Alle eigenen Konten überblicken - auch die bei anderen Banken

3 einfache Regeln: