Unsere Kunden
berühren die Welt

Hier könnte Ihre Geschichte stehen. Erzählen Sie uns, wie Sie die Welt berühren und was Sie mit der EthikBank verbindet. Wir freuen uns über Ihren Beitrag an

beruehrdiewelt@ethikbank.de

„Ich war viele Jahre Projektleiterin für Events und Firmenreisen in namhaften Veranstaltungs- und Kommunikationsagenturen. Hier stand besonders der Profit im Vordergrund. Projekte sollten schnell und effektiv abgearbeitet und umgesetzt werden. Meine Liebe zum Detail und der Fokus auf Nachhaltigkeit haben mich schon damals zum Außenseiter – zum schwarzen Schaf gemacht. 2012 war das Fass übergelaufen. Kurzentschlossen habe ich gekündigt und im Januar 2013 die Agentur Das Schwarze Schaf gegründet. Der Claim – Die Andersmacher ist bis heute Programm.
Endlich konnte ich alles selber entscheiden, Projekte annehmen, die zu mir passen und Kunden konstruktiv beraten, um die Reisen und Veranstaltungen nachhaltiger zu gestalten. Mittlerweile sind wir ein Team von acht Projektleitern und haben schon mehr als 60 Projekte erfolgreich umgesetzt.
Die Agentur handelt, wo immer dies möglich ist, nach ökologischen Gesichtspunkten. Sowohl im Büro, als auch auf Veranstaltungen setzen wir Akzente, die unserer Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt Ausdruck verleihen. So nutzen wir Recyclingpapier und stromsparende Geräte und führen unser Konto bei der EthikBank. Sicherlich ist es eine Herausforderung, unserer Philosophie in einer solch schnelllebigen Branche treu zu bleiben, aber wir setzen alles daran, unsere Veranstaltungen auch mit kleinsten Bausteinen ein wenig "grüner" zu gestalten. Wir sind auch Teilnehmer des Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen – dem NAT.
Darüber hinaus engagieren wir uns sehr stark für soziale Projekte. Ein Teil der erwirtschafteten Gewinne und viel Arbeitszeit fließt in soziale Verantwortung. Hierfür wurde eigens die Marke www.diebuntenschafe.de ins Leben gerufen. 2014 und 2015 haben wir insgesamt 29 alleinerziehenden, berufstätigen Eltern und deren 49 Kindern einen Erlebnisurlaub für eine Woche geschenkt – das summer camp. Für 2016 wird das summer camp wieder stattfinden. Interessierte Firmen können sich gern melden und sich z. B. als Hauptsponsor einen Platz für ihre alleinerziehenden Arbeitnehmer sichern.“

Melanie Thurm, Erfurt,
www.agentur-dss.de

„Schon so lange ich denken kann, bin ich tief berührt von Situationen und Geschichten, in denen auf die eine oder andere Weise tiefes Mitgefühl durchscheint, für Menschen, Tiere, oder Pflanzen. Auf meinen ausgedehnten Wanderungen bin ich jedes mal von neuem überwältigt von der Schönheit der Natur und dem tiefen Frieden, in den ich dort gelange. Auf der anderen Seite erschreckt und erschüttert mich, wie die Menschen weltweit mit ihren Artgenossen und der Natur umgehen. Nach jahrelanger inhaltlicher Auseinandersetzung mit den vielfältigen Krisen unserer Zeit habe ich mich entschieden, ein Magazin herauszugeben, das der Liebe zum Leben und einem respektvollen, kooperativen Miteinander dienen soll. Im Dezember 2014 ist die erste Ausgabe erschienen und ab Juni 2015 kommt es nun vierteljährlich heraus und liegt in Berlin und Umgebung gratis aus. Mit den Inhalten wollen wir einen überall schon wahrnehmbaren Bewusstseinswandel hin zu den oben genannten Werten porträtieren und die Leser und immer wieder auch uns selbst zum Mitmachen ermutigen. Bei der Wahl eines passenden Geldinstituts fiel die Wahl nicht schwer, zumal ich bereits Kunde der Ethikbank war. Die Transparenz, die ethische Ausrichtung und die Freundlichkeit im persönlichen Kontakt gefallen mir sehr gut und passen ideal auch zu den Inhalten des Magazins. Besten Dank für die bisherige Unterstützung!“

Hardo Bicker, Berlin,
www.urklang-magazin.de

Mit der Natur eins sein und ressourcenschonend leben: Das ist mir nicht erst wichtig, seitdem ich Mutter bin. Dennoch eröffnen die Bedürfnisse von Kindern einen neuen Blickwinkel auf die Dinge. Aus den Bedürfnissen wurde ein Bedarf. Seit 2005 gibt es deshalb meinen Naturkinderladen. Unser Sortiment umfasst zertifizierte Naturkleidung und ökologisches Spielzeug. Wir legen großen Wert auf regionale, möglichst deutsche Produkte. Bevorzugte Materialien sind Baumwolle aus kontrolliertem Bio-Anbau, Wolle von Schafen aus biologischer Tierhaltung, Hanf, Leder aus pflanzlicher Gerbung, Naturkautschuk und Holz aus nicht bedrohten Wäldern. Alle Produkte müssen zudem fair gehandelt sein. Denn wir möchten keine Sachen für Kinder anbieten, deren Produktion zu Lasten der Gesundheit oder der Lebenssituation anderer Kinder und Familien geht. Kurzum: Alle Produkte müssen ökologisch, fair, sicher und praktisch sein. Im Grunde wie bei meinem langjährigen Bankpartner, der EthikBank. Nur eben für Kinder.”

Astrid Weih, Weimar,
www.naturkinderladen.de

"Im Jahr 2010 war ich es nach 15 Jahren leid, mit meiner Werbeagentur für Produkte zu werben, die mich nicht völlig überzeugten: Pharmazie, Nahrungsergänzungsmittel, Software usw. Als ich zufällig einen gesunden und natürlichen Zuckerersatz kennen lernte, wusste ich: Das wird mein nächstes Business. Mit unserem Xucker-Versandhandel kann ich dazu beitragen, Menschen eine gesündere Lebensart zu ermöglichen, ohne auf Süßes zu verzichten, und gleichzeitig meiner Werbe-Leidenschaft nachgehen. Als Bank kam wegen ihres nachhaltigen Konzepts und der sehr persönlichen Betreuung nur die EthikBank in Frage, die sich von unserer Idee überzeugen ließ und uns von Anfang an ihr Vertrauen schenkte. Danke für die 100%ige Unterstützung!"

Christian Weiten, kiwikawa GmbH,
www.xucker.de

"Vor Kurzem habe ich entschieden, mich selbstständig zu machen. Meine Idee: Ich laufe als systemischer Businesscoach mit meinen Klienten zum Meer, durch Hamburger Parks oder vom Büro nach Hause. Der Gedanke des "Outdoorcoachings" kombiniert Bewegung, Natur und systemische Coaching-Interventionen, sodass ernsthafte Veränderungen für die Wirklichkeitskonstruktion meiner Klienten ermöglicht werden.

Der Nachhaltigkeitsgedanke ist dabei Programm: Klienten sollen so bewusste und nachhaltige Entscheidungen treffen können, die ihre Werte ausdrücken. Diese Form des ganzheitlichen Coachings nutzt die natürlichen Ressourcen des Klienten, die Natur dient als Kulisse und Materialspender. Werbematerialien für meine kleine Firma werden aus recyclebarem Papier erstellt und einen Teil meiner Umsätze spende ich für ein soziales Projekt. Auch meine Bank sollte diese nachhaltigen Werte verfolgen - und das tut sie."

Madeleine Lang, Business & Outdoor Coach, Hamburg

<zurück                                                                weiter zur nächsten Seite>

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Weitersagen!

Für jeden empfohlenen Neukunden spenden wir 25 €.

Berührungspunkte finden

Die EthikBank auf einen Blick: