naturtasche.de

naturtasche.de – statt Plastiktüte

Die Naturtasche ist eine umweltfreundliche Alternative zu Plastik- und Papiertüten. Sie reduziert den Verpackungsmüll beim Einkauf von Obst, Gemüse und Brot. Die Naturtasche besteht aus Bio-Baumwolle, die schneller nachwächst als Holz - das spart Rohstoffe. Sie ist gänzlich frei von Schadstoffen und damit optimal für den Transport von Lebensmitteln geeignet.

„Aufgerüttelt durch eine Reportage über die dramatischen Folgen der Plastikflut und deren schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit, beschloss ich im Dezember 2013 das Thema Plastikvermeidung zu meiner neuen Lebensaufgabe zu machen“, berichtet Anneliese Bunk. Familie Bunk stellte ihr Leben konsequent um: unverpackte Seife statt Shampoo in Plastikflaschen, Putztücher aus alten T-Shirts, Pausensnacks in Edelstahlboxen – solche Dinge sind nun selbstverständlich.

Beim Einkaufen stellte sich Anneliese Bunk eines Tages die Frage, ob die Papiertüte wirklich eine bessere Alternative zu Plastik ist? Ihre ausführlichen Recherchen offenbarten eine erschreckende Bilanz: Lange Transportwege und der Einsatz von Chemikalien (wie Schwefelsäure zur Aufbereitung von Zellstoff für die Papierherstellung) belasten die Umwelt überaus negativ. Frau Bunk begann nach weiteren umweltschonenderen Alternativen zu suchen und fand einen besonders dünnen, wieder verwendbaren Bio-Baumwollstoff. Seit dem wird dieser Stoff ausschließlich für die Bunks sozialverträglich hergestellt und garantiert ohne Kinderarbeit produziert. Genäht werden die Taschen in einem deutsch-tschechischen Familienunternehmen in Böhmen. Einen Teil der Produktion leisten Menschen in Behindertenwerkstätten. Beim Einkauf der Rohstoffe und Versand legt Frau Bunk großen Wert auf kurze Transportwege und Müllvermeidung.

Die naturtasche.de war geboren. Im Februar 2015 startete der Vertrieb von wieder verwendbaren Obst-, Gemüse und Brotbeuteln aus Bio-Baumwolle an Händler und Endkunden. „Beim Crowdfunding auf Startnext hatte ich mit konkreten Vorschlägen zum ‚Plastikfasten’ um Unterstützer für dieses Projekt geworben“, so Anneliese Bunk.

Dabei kamen viele bewährte Tipps aus ihrem Familienalltag zusammen – genug Material für ein ganzes Buch! In Kooperation mit Nadine Schubert erschienen diese Ideen im Februar 2016 gesammelt unter dem Titel „Besser leben ohne Plastik“ im Oekom Verlag.

"Besser Leben ohne Plastik" schaffte es im Juli 2016 in die Top 20 der Spiegelbestseller-Liste.

Anneliese Bunk möchte noch mehr Menschen dazu bewegen auf Plastik zu verzichten. Als nächsten Schritt möchte sie sich mit Initiativen, die sich diesem Thema widmen, stärker vernetzen. Was sie beibehält, ist auf jeden Fall ihr Konto bei der EthikBank. „Denn nur mit einer nachhaltigen Geldanlage können wir die Welt verändern. Die EthikBank unterstützt die gleichen Werte und verfolgt die gleichen Ziele wie ich!“

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen